Las den Titel auf dem nächsten index, ich долбанул auf die Bremse: na ja, wie fahren Sie vorbei an der kroatischen Dorf mit dem Namen Berg Gäule? Oder Schlüssel? Und die Limousine, die in der Landessprache genannt wird stolzer Wort limuzina. Treffen Sie die neue «Limousinen-Service» Kia Cerato. Dasselbe Ceed, nur mit separatem Kofferraum? Ja und Nein.

Er ist ein gut aussehender Mann — aber, wie alle aktuellen Modelle von Kia. Die vordere Beleuchtung — spektakuläre «Eiswürfel» Tagfahrlicht und LED-Scheinwerfer (für zwei High-End-Garnituren). Nur schade hat der neue Cerato niedrig — an der hinteren Stoßstange — legten nicht nur die Deckengemälde Rückwärtsgang, sondern auch Blinker, die aus irgendeinem Grund gab es keinen Platz in einem ausreichend großen grossen Blöcken? Auf unseren Straßen werden Sie dauerhaft hochgerechnet: wenn Sie nicht wollen, missverstanden bei Kurvenfahrten und перестроениях — Lappen in die Hand!

Befinden sich an den Ecken der Stoßstange Blinker und Rückfahrscheinwerfer — im Bereich der aktiven Verschmutzung

Kofferraum Cerato und früher war einer der größten in der Klasse (482 Liter), und jetzt stieg sogar auf 20 Liter. Dabei werden im Untergrund noch verlegt Full-size-Ersatzreifen. Jedoch persönlich würde ich wechselte diese zwanzig Liter Volumen auf ein paar Haken, die so fehlen so viele, aber solche leeren Kofferraum Innenraum. Und noch es würde nicht Schaden, bauen Nischen an den Rändern, wo es möglich sein würde, den ausbau des Kanisters mit омывайкой. Stattdessen — dünne Riemen mit «VELCRO».

Der Kofferraum ist groß, jedoch ohne Extras. Beim hochklappen der Rücksitze auf dem Boden entsteht eine Stufe, dafür gefällt die große Fläche der öffnung

Nicht bis zum Ende durchdacht und intelligent Entriegelungstaste Kofferraumdeckel ist wiederum, wenn man das Auto mit Taschen in der Hand und dem Schlüssel in der Tasche, warten Sie vier Sekunden und der Deckel öffnet sich. Die Idee — Klasse! Das ist nur in der Abwesenheit des elektrischen Antriebs Drehstäbe heben Sie den Deckel nur auf zehn Zentimeter — immer noch setzen die Taschen auf den Boden und öffnen den Kofferraum manuell.

Unterschiede vom Fließheck Kia Ceed — in der Zusammenstellung der Mittelkonsole und in der Ausstattung: wenn in Side Vorderseite bedeckt ein vollwertiger weichem Kunststoff, das im Cerato — nur seine Nachahmung ein paar Millimeter dick

Der Innenraum mir bereits Vorzeichen auf eine neue SID. Aber in der Top-Ausstattung Premium+ die Limousine verfügt über eine elektrische Verstellung Fahrersitz mit Speicher für zwei Positionen, die nicht хэтчу. Allerdings ist auch hier die Koreaner nicht «дожали»: warum Speicher-das bezieht sich nicht auf den Rückspiegel. Und Stà Navigation ist nicht erlaubt — maximal Android Auto oder Apple CarPlay, deren Dienstleistungen und wir genossen auf den Straßen von Kroatien, Bosnien und Herzegowina.

Eigentlich wurde die Strecke verläuft nur auf kroatischen Straßen, sondern wir nur ein wenig von ihm abgekommen — und dann plötzlich Grenzübergang. Überprüfung von Pässen, Briefmarken… Allerdings für die Einreise in das benachbarte Bosnien und Herzegowina die Bürger von Russland Visa sind nicht erforderlich. Im Gegensatz zu Kroatien, das Mitglied der EU, aber nicht beigetreten, bis zum Schengen-Abkommen, da die Russen brauchen entweder kroatischen Visum oder eine «Schengen».

Regelmäßige Navigation ist nicht vorgesehen, aber die Wahl der Serienausstattung Prestige (1,2 Millionen Euro) und höher, erhalten Sie die Möglichkeit, die Nutzung des Angebots von Apple CarPlay und Android Auto. Neben den Modi Eco, Comfort und Sport (Auswirkungen auf den Betrieb des Triebwerks und der elektrischen Servolenkung), gibt es noch квазиадаптивный Smart-Modus, in dem die Elektronik schaltet sich die algorithmen in Fahrtrichtung

Dabei auf beiden Seiten der Grenze — ganz gleich reißerische Haus ohne einen einzigen Stil, Denkmäler mit den Namen der gefallenen in mörderische Schlachten der späten neunziger Jahre… Nur die Fahnen haben verschiedene Denkmäler. Und ähnliche Straßen — ohne großen Gruben, aber alles geflickt und mit ungleichem Profil, die Cerato ausführlich genug wiederholt.

Der Sport-Modus nicht aktiviert Maustaste und Bewegung der Selektor «Maschine» Links

M-ja, das ist kein Ceed.

Wenn Luke mit seinem pro-europäisch Orientierung betrieben sehr fröhlich und angenehm hohe Energie-Anhänger, das «World» Cerato, der verkauft unter verschiedenen Namen auf der ganzen Welt, mit Ausnahme der Länder Westeuropas, geht zu «flach». Zwanghaft erfüllt Profil des Asphalts, der früh seine Einschränkungen in Puffer Anschlag Aufhängung. Und auf das lenkrad reagiert fade — in Vollzeit-Modi alles gut, aber im Bereich «Limousinen-Service» schwimmt hilflos aus der Drehung, повизгивая разгруженным Vorderrad. Informationsgehalt auf das lenkrad fehlt auch im Sport-Modus, in dem wird nur ein zusätzliches Triebwerk hintergrund.

Die seitlichen Windabweiser erfreuen nicht nur die Form, sondern auch die Praktikabilität: die Düsen leicht zu bewegen, und der Luftstrom kann eingestellt werden durch drehen des zentralen arm

In der Regel fährt Cerato nur ein bisschen besser als das Vorherige, der Dritten Generation, obwohl die Ingenieure versichern, dass die Lenkung und die Federung wurden neu abgestimmt. Aber wenn der Ceed hat hinten eine unabhängige многорычажку, dann Cerato noch einfacher скручивающаяся Balken.

Kabelloses laden mit zwei teuersten Versionen Premium und Premium+

Deutliche Fortschritte gibt es denn was für Teile Schallschutz: in der Kabine glatt gedämpftes hintergrund, in dem harmonisch verschmelzen das Rauschen des Windes, das Dröhnen des Motors und das Rauschen der Reifen. Doch nach 3000 U/min Motor громковат. Aber die Hauptsache ist, dass es nicht irgendein freches турбоагрегат, und der bewährte zwei-Liter-Motor mit 150 PS Ja noch gepaart mit «ehrlich» einem Sechsgang – «automatisch». Konfiguriert ist dieses paar gut — auch auf der kroatischen Serpentinen ich hab mich nicht beschwert. Es gibt einen Sport-Modus und manuelle: die Gänge werden nach oben immer noch automatisch, aber die reduzierte Elektronik подтыкать nicht.

Die beliebteste werden sollte, ist die Version mit «Automaten» und einem zwei-Liter-atmosphärischen Motor Serie Nu (auf dem Foto) — mit den üblichen mehrfacheinspritzung von Kraftstoff und relativ niedrigen Verdichtungsverhältnis 10,3:1, so dass die Arbeit auf Benzin AI-92. Cerato vorherigen Generation mit diesem Motor hat 58% der Käufer, auf der Maschine mit «Automatik» entfielen 88% des Umsatzes

Im Allgemeinen, wenn Sie denken über den Kauf einen netten und einen reibungslosen «Limousine» S-Klasse — neue Cerato genau das richtige für dich. Lassen Sie dies nicht nach Einstelloptionen exquisite Chassis, wie Ceed, aber mit Zweiliter-Motor und die «Maschine» — zum Preis von 1 Million 120 tausend Rubel. Das ist für ein Auto mit sechs Airbags, Klimaanlage, beheizbare Vordersitze, vier elektrischen Fensterhebern, Fernbedienung entriegeln der Schlösser und unscheinbar docking-Station. Obwohl die meisten rationalen und gefordert werden sollte, ist die Luxe Version, die auf 40 tausend mehr, sondern hat bereits eine Dual-Zonen-Klimaautomatik, vorne und hinten Parksensoren, Tempomat, Lichtsensor, elektrische Zusatzheizung Fahrgastraum und Lenkradheizung. Vergleichbare Leistung und Ausstattung Ford Focus und Skoda Octavia bieten Turbo und einen Aufpreis in Höhe von mindestens 100 tausend Rubel. Ja und соплатформенный Hyundai Elantra auf 55 tausend teurer.

Der Zweiliter-Motor gepaart mit «Automatik» in Maßen gefräßig: nach der Fahrt durch die Bergstraßen der Computer gab mir 7,9 L/100 km

Und an der Spitze der Gamma — Kia Cerato in der Ausführung Premium+ mit LED-Scheinwerfern, 17-Zoll-Leichtmetallräder, Rückfahrkamera, бесключевым Zugang und Multimedia mit einem acht-Zoll-Display. Der Preis für diese Version — 1 Millionen 360 tausend Rubel.

Dass es in der linken — Berg Gäule oder Berg-Schlüssel?

Und das interessanteste daran ist, dass der neue Cerato sammeln Kaliningrader Автоторе nach der Technologie der SKD (SKD) aus der koreanischen KFZ-Einbausätze — aber parallel zu den Limousinen der letzten Generation, die weiterhin auf einen vollen Zyklus zu tun! Bin mir sicher, dass diese ähnlichkeit wird nicht lange dauern, denn die Limousine der letzten Generation nur 35-50 tausend billiger. Kaum gefragt sind und mit den Motoren 1.6 Cerato (sowohl den alten als auch der neuen Generation), die zwei-Liter billiger auf 30 tausend. Übrigens, Anhänger der mechanischen Kästen zu kaufen, die Maschinen mit diesem Motor: Zweiliter-Motoren gepaart mit der «mechanik» nicht verfügbar.

Nein, die Maschine ist fahrtüchtig, aber wie war nicht zu Bremsen beim Auto-Service «gogi»?

Passdaten

Auto
Kia Cerato

Modifikation
1.6 MPI
2.0 MPI

Körper-Typ
черырехдверный Limousine
черырехдверный Limousine

Anzahl der Sitze
5
5

Abmessungen, mm

Länge
4640
4640

Breite
1800
1800

Höhe
1450
1450

Radstand
2700
2700

Spurweite vorn/hinten
1563/1572
1563/1572

Bodenfreiheit
150
150

Kofferraumvolumen, L
502
502

Leergewicht, kg
1195-1262 (1220-1287)*
1255-1322

Die volle Masse, kg
1660 (1680)
1720

Motor
Benzin, mit mehrfacheinspritzung von Kraftstoff

Lage
vorne, quer
vorne, quer

Die Anzahl und Anordnung der Zylinder
4, in einer Reihe
4, in einer Reihe

Hubraum in cm3
1591
1999

Durchmesser Zylinder/Kolbenhub, mm
77,0/85,4
81,0/97,0

Das Verdichtungsverhältnis
10,5:1
10,3:1

Die Anzahl der Ventile
16
16

Max. Leistung, PS/kW/U/min
128/94/6300
150/110/6200

Max. Drehmoment, Nm/U/min
155/4850
192/4000

Getriebe
Schaltgetriebe, 6-Gang (Automatik, 6-Gang)
Automatik, 6-Gang

Antrieb
vorne
vorne

Die vordere RADAUFHäNGUNG
Einzelradaufhängung, Schraubenfedern, McPherson
Einzelradaufhängung, Schraubenfedern, McPherson

Die Vorderradaufhängung
Semi, Federdraht
Semi, Federdraht

Die vorderen Bremsen
Scheibenbremsen, Innenbelüftet
Scheibenbremsen, Innenbelüftet

Die hinteren Bremsen
Scheibenbremsen
Scheibenbremsen

Die grundlegenden Reifen
195/65 R15
195/65 R15

Höchstgeschwindigkeit, km/h
200 (195)
203

Beschleunigung 0-100 km/h, mit
10,6 (11,6)
9,8

Kraftstoffverbrauch, L/100 km

Urban
9,3 (9,7)
10,2

außerorts
5,8 (5,8)
5,7

kombiniert
7,1 (7,2)
7,4

Die CO₂-Emissionen in G/km kombiniert
163 (166)
167

Ökologische Klasse
Euro-5
Euro-5

Tankinhalt, L
50
50

Kraftstoff
Benzin AI-92
Benzin AI-92

* Die Daten in Klammern für Version mit «Automatik»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.